^

"Wie hältst Du's mit dem Tier?"

Ein Streifzug durch die Bibel, ihre Umwelt und Wirkungsgeschichte

Fleischverzehr oder Fleischverzicht? Wie wir es mit dem Tier halten, ist längst zur gesellschaftspolitischen Frage geworden; ein anderer, wertschätzender Blick auf Tiere wird gegenwärtig gefordert und diskutiert. Wussten Sie aber, dass die Bibel bereits Adam und Eva einen vegetarischen Lebensstil zuschreibt und der Gott Israels mit verschiedenen Tieren verglichen werden kann?
An insgesamt sechs Abenden erkunden Sie das Verhältnis Mensch-Tier-Gott in der Bibel, in ihrer Umwelt und Wirkungsgeschichte. Sie erfahren, wie unmittelbar Mensch und Tier in der Antike zusammenlebten und wie sich diese Nähe auch in der religiösen Vorstellungswelt widerspiegelt: in Tiersymbolen für Göttinnen und Götter, in Tierdarstellungen, die die Gottheit begleiten, und in Tierbildern in Heiligtümern. Entwickeln Sie, ausgehend von den antiken Zeugnissen, Ihren eigenen anderen Blick auf Tiere und sehen Sie die Schöpfung als das, was sie ist - das gemeinsame Haus aller Lebewesen!
In der Gebühr ist eine Materialumlage in Höhe von 12,00 EUR enthalten.
Die weiteren fünf Termine werden am ersten Abend mit den Teilnehmenden vereinbart.

Zeitraum: Mo, 28.09.2020, 6 x Termine
Uhrzeit: 19:30 Uhr - 21:45 Uhr
Ort: Emmerich; Chamaverstr. 1; Pfarrheim Liebfrauen
Gebühr: 49,80 Euro
Leitung: Dr. Andrea Spans
Kursnummer: U3621-025
Terminliste: 
  • Montag, 28.09.2020, 19:30 Uhr bis 21:45 Uhr
    Emmerich; Chamaverstr. 1; Pfarrheim Liebfrauen

Information und Anmeldung: Katholisches Bildungswerk Kleve, Telefon: 02821 721525

Benutzer-Login

Möchten Sie, dass Ihre Daten für weitere Anmeldungen zur Verfügung stehen? Dann registrieren Sie sich bei uns! 

Ampelfarben

  •  Kurs kann gebucht werden
  •  Anmeldung auf Warteliste
  •  Keine Web-Anmeldung