^

Kevelaerer Gespräche: Mit dem "liebenden Auge" neu sehen lernen

Schöpfungsspiritualität im Dienst des "gemeinsamen Hauses"

Was ist aus dem in den Schöpfungstexten genannten Auftrag geworden, "Hüter" der Schöpfung zu sein? Wie sieht die Zukunft der Schöpfung aus? Angesichts der Umweltkrise und der Zerstörung des "gemeinsamen Hauses" hat Papst Franziskus in seiner Enzyklika Laudato si´ (LS) wichtige Impulse für eine Schöpfungsspiritualität vorgelegt. Der Vortrag entfaltet Grundmomente einer Schöpfungsspiritualität, die letztlich alle Menschen über die Grenzen von Kulturen und Religionen hinweg verbindet. Christen und Christinnen im Besonderen reagieren dabei nicht nur auf eine der großen Krisen der Gegenwart, sondern sie erinnern sich an ihren Auftrag, "den Garten der Welt zu bebauen und zu hüten" (LS 67).
In der Gebühr sind die Kosten für einen Imbiss enthalten.
Anmeldeschluss: 12.11.2020. Danach ist eine kostenlose Abmeldung nicht mehr möglich.

Zeitraum: Di, 17.11.2020, 1 x Termin
Uhrzeit: 18:00 Uhr - 21:45 Uhr
Ort: Kevelaer; Kapellenplatz 35; Priesterhaus
Gebühr: 19,00 Euro
Leitung: Prof. Dr. Margit Eckholt
Kursnummer: U3621-032
Terminliste: 
  • Dienstag, 17.11.2020, 18:00 Uhr bis 21:45 Uhr
    Kevelaer; Kapellenplatz 35; Priesterhaus
Ich möchte mich unter Anerkennung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu o.a. Veranstaltung anmelden. Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder:
Angaben zur teilnehmenden Person:  
Nachname: *
Vorname: *
Strasse/Nr.: *
PLZ/Ort: *  
E-Mail: *
Telefon: *
: *
   
Bankverbindung:  
Kontoinhaber:
(falls abweichend)
IBAN: *
   
  * Ich erkenne die AGB an und bestätige, dass die obigen Angaben korrekt sind.

Benutzer-Login

Möchten Sie, dass Ihre Daten für weitere Anmeldungen zur Verfügung stehen? Dann registrieren Sie sich bei uns! 

Ampelfarben

  •  Kurs kann gebucht werden
  •  Anmeldung auf Warteliste
  •  Keine Web-Anmeldung