^

Erzählen durch die Welt der Religionen und Kulturen

Interreligiöses beziehungsweise interkulturelles Lernen im Kindergarten geschieht aus der Notwendigkeit heraus, dass in vielen Einrichtungen Mädchen und Jungen täglich zusammen sind, die aus verschiedenen Herkunftsländern kommen. Die Kenntnis von und der Respekt gegenüber unterschiedlichen Traditionen sind eine Grundvoraussetzung für den Dialog zwischen Menschen, die erkennen, dass Weltfriede ohne Frieden der Religionen und damit ohne Dialog nicht möglich ist.

Das Erzählen von Geschichten kann eine wichtige Funktion der kommunikativen Brücke übernehmen. Bei der Fortbildung geht es darum, das Medium des Erzählens zu schulen, um es gezielt im interreligiösen Dialog des eigenen pädagogischen Kontextes einsetzen zu können:
- Wie kann ich Geschichten so erzählen, dass alle Kinder mich verstehen können, auch solche Kinder, die die deutsche Sprache noch nicht so gut beherrschen?
- Wie erzähle ich Geschichten aus dem Islam oder anderen Religionen? Wo finde ich solche Geschichten? Was muss ich beim Erzählen dieser Geschichten beachten?
- Welche Möglichkeiten und welche Grenzen hat das Erzählen von Geschichten aus unterschiedlichen Kulturen und Religionen?

Die Fortbildung vermittelt die praktischen Grundlagen des mündlichen Erzählens am Beispiel von Geschichten aus verschiedenen Religionen und Kulturen. Auch praktische Möglichkeiten des mehrsprachigen Erzählens werden mit einbezogen. Sie zeigt Einsatzmöglichkeiten des Erzählens in der interreligiösen Arbeit auf und reflektiert mit den Teilnehmenden die Grenzen und möglichen Probleme des eigenen Tuns, und versucht so, die Teilnehmenden im Rahmen des interreligiösen Dialoges zu sensibilisieren, aber eben auch zu ermutigen und ganz praktisch auszustatten.

Der Fundus der Geschichten, mit denen wir das freie Erzählen üben, stammt aus dem großen Schatz der Weisheit der Völker. In ihnen können wir die bunte Vielfalt der Welt kennenlernen und so im Anderen uns selbst entdecken.
In Kooperation mit dem Aktionsprogramm Kita - Lebensort des Glaubens.

Zeitraum: Do, 01.12.2022 - Fr, 02.12.2022, 2 x Termine
Uhrzeit: 9:30 Uhr - 16:30 Uhr
Ort: Geldern; FBS; Raum 10
Gebühr: gebührenfrei
Leitung: Thomas Hoffmeister-Höfener
Kursnummer: W3641-205
Terminliste: 
  • Donnerstag, 01.12.2022, 09:30 Uhr bis 16:30 Uhr
    Geldern; FBS; Raum 11
  • Donnerstag, 01.12.2022, 09:30 Uhr bis 16:30 Uhr
    Geldern; FBS; Raum 10
  • Freitag, 02.12.2022, 09:30 Uhr bis 16:30 Uhr
    Geldern; FBS; Raum 11
  • Freitag, 02.12.2022, 09:30 Uhr bis 16:30 Uhr
    Geldern; FBS; Raum 10

Anmeldungen für Fortbildungen im Rahmen von „Kita – Lebensort des Glaubens“ sind ab dem 13.12.2021 nur über www.kita-lebensort-des-glaubens.de/fortbildungen möglich.

Benutzer-Login

Möchten Sie, dass Ihre Daten für weitere Anmeldungen zur Verfügung stehen? Dann registrieren Sie sich bei uns! 

Ampelfarben

  •  Kurs kann gebucht werden
  •  Anmeldung auf Warteliste
  •  Keine Web-Anmeldung